Frühlingserwachen

Ihr kennt doch auch diese ersten warmen, sonnigen Frühlingstage. Sie sind einfach wundervoll!
Nach einem kalten, grauen und dunklen Winter saugt man das Licht, die Sonne, die Wärme auf wie ein ausgetrockneter Schwamm, wie ein leerer Akku, wie eine verdorrte Pflanze.
Man ist auf einmal voller Energie, hat gute Laune und sprüht vor Tatendrang (was dann auch im Frühjahrsputz enden kann). Laut lachen

Was ich jedes Jahr aufs Neue erstaunlich finde ist, wie schnell die Natur aus ihrem Winterschlaf erwacht!
Es reichen wirklich nur ein paar warme, sonnige Tage und BOOM!, auf einmal sprießen die Zwiebelblumen wie Tulpen und Osterglocken, an den Bäumen sind die ersten kleinen Blätter zu sehen und morgens zwitschern wieder die Vögel.
Am liebsten mag ich aber die frühblühenden Büsche und Bäume, mit ihren kleinen Blüten und ihrem betörenden Duft.

Gestern habe ich die Gelegenheit genutzt, meine Kamera geschnappt und bin eine kleine Runde spazieren gegangen.
Es war einfach traumhaft!

DSC_1336DSC_1386DSC_1366DSC_1346DSC_1406DSC_1337DSC_1365DSC_1385DSC_1356DSC_1338DSC_1376DSC_1387DSC_1371DSC_1393DSC_1398DSC_1399DSC_1359DSC_1405DSC_1407DSC_1419DSC_1408DSC_1422DSC_1410DSC_1417DSC_1423DSC_1424
Ich liebe einfach die Gegend, in der ich wohne! Smiley
Anmerkung: Die Schildkröten muss jemand ausgesetzt haben – oder sie sind ausgebrochen und haben auf direktem Weg den Teich gefunden…
Was mögt ihr am liebsten in diesen ersten Frühlingstagen?

1 Comment

  • Diese ersten Frühlingstage haben einen ganz besonderen Zauber! Hauptsächlich in den frühen Morgenstunden spüre ich die Energie der Sonne besonders, wenn sie sich kraftvoll durch den Morgendunst kämpft. Ich habe das Glück, beruflich viel ausserhalb des Firmengebäudes auf dem Gelände im Freien unterwegs zu sein. Kaum was ist schöner, als morgens um 7 Uhr gen Osten der aufgehenden Sonne entgegen zu gehen. So gesehen habe ich einen Traumjob.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.