Julia allein zuhause

Am Wochenende hatte ich sturmfrei, da mein Freund im Fußball-Trainingslager war.
Auf der einen Seite war es echt schade, dass wir das Wochenende nach unserem Urlaub nicht in Ruhe gemeinsam verbringen konnten.
Auf der anderen Seite habe ich die Zeit genutzt, um ungestört all diejenigen Dinge zu machen, die für mich ein perfektes Wochenende auszeichnen: Ausschlafen, Sport machen, in der Küche werkeln und einen Marathon der verpassten Folgen meiner Serien zu machen (dank Festplattenrekorder!).

Hier ein paar Impressionen meines “Julia allein zuhause”-Wochenendes. Smiley

Am Samstagmorgen habe ich nach dem Aufstehen meine Laufsachen angezogen, meinen Trinkrucksack gefüllt und war eine 8km-Runde laufen.

Danach hatte ich einen Riesenhunger und habe mir entsprechend zwei große Blaubeer-Banane-Pancakes gemacht (auf Basis dieses Rezepts).
Ich möchte anmerken, dass die Pancakes auf einem großen Teller liegen – so könnt ihr die Größe besser einschätzen. Aber es war schon 11 Uhr und somit Frühstück und Mittagessen in einem. Zwinkerndes Smiley

DSC_1399DSC_1401
Am Samstag war ich dann noch richtig fleißig, aber es war ein entspanntes Fleißigsein, da ich nur Dinge gemacht habe, die ich wirklich gerne tue.
Z.B. ein Chaos in der Küche veranstalten…

DSC_1407

… um eine Ladung Müsli und Energieriegel zu backen.

DSC_1412

Dann habe ich die Katzi fotografiert…

DSC_1439DSC_1442

… und meinen schönen Blumenstrauß.

DSC_1453

DSC_1452DSC_1454
DSC_1455

Zwischendurch gab es einen leckeren Snack: Karotten mit Basilikum-Dip.

DSC_1424

Nach der Küchen-Action habe ich mich dann daran gemacht, meinen Vegetarier-Post zu schreiben.
Das hat ziemlich viel Zeit gekostet, da mir einiges an dem Thema liegt und ich einfach viel zu sagen hatte – wie immer. Zwinkerndes Smiley

Abends habe ich mir dann ein Festmahl gekocht: Mangold-Wraps mit Gemüse-Tofu-Quinoa-Füllung.

DSC_1462

Samstagabend und Sonntagvormittag sahen dann ziemlich gleich aus: Ich hatte 2 Körbe voll Bügelwäsche und die Festplatte voller aufgenommener Serien (Gray’s Anatomy, Brothers & Sisters, Gossip Girl,…).

DSC_1435

Am Sonntag habe ich vor dem Sport (Laufen und Body Pump) noch das frische Müsli getestet (auf Joghurt und mit Erdnussbutter).

DSC_1476

Und abends habe ich eine Wochenration Gemüse-Nudelauflauf gemacht.

DSC_1481

Wie ihr seht, am Wochenende ist einiges entstanden, was ihr in nächster Zeit in Form neuer Rezepte auf dem Blog wiederfinden werdet.
Was kann es besseres geben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.