Favoriten des Monats – Januar 2012

Neues Jahr, neues Glück – oder neue Post-Serie. Zwinkerndes Smiley
Nachdem ich ja letztes Jahr wöchentlich einen Song der Woche und ein Video zur Aufheiterung gepostet habe, habe ich mich für dieses Jahr dazu entschieden, das Intervall zu verlängern und einen monatlichen Post mit Favoriten zu erstellen. In diesem Post werde ich dann alles möglich zusammenstellen, was mir im jeweiligen Monat gefallen hat: von Musik über Videos bis hin zu Artikeln, Dekoideen oder Kosmetikprodukten. Ich habe einfach festgestellt, dass der wöchentliche Rhythmus oft nicht gepasst hat und ich mir dann z.B. für den Song der Woche sonntags was aus den Fingern gesaugt habe (zur Weihnachtszeit war das natürlich kein Problem *hehe*).
Ich hoffe, ihr habt Spaß damit – und vielleicht ist für den einen oder anderen ja etwas interessantes dabei!

Und jetzt geht’s los mit den Favoriten aus dem ersten Monat 2012:

  • Die Cover-Version des Hits “Somebody That I Used To Know” von Walk Off The Earth:

    Ich meine, das Original von Gotye ist schon super und dieses Cover ist wunderbar gelungen, auch wenn es nicht groß vom Original abweicht. Was aber das Außergewöhnliche daran ist, dass 5 Leute an einer einzigen Gitarre spielen. Habt ihr so was schon mal gesehen? Ich nicht. Und es hat etwas total Beruhigendes und Meditatives, den vielen Händen zuzuschauen. Außerdem finde ich es genial, wie die Sängerin bis zu ihrem Einsatz wie in Trance zu sein scheint und dann plötzlich “aufwacht”.

  • Endlich einen großen Schritt weiter in Sachen Hochzeitsvorbereitungen zu sein.
  • Das Blog-Event “Mit Power ins neue Jahr”, veranstaltet von Ulli. Da sind viele tolle Rezepte dabei, die ihr euch mal anschauen könnt.
  • Das Video des schuldigen Hundes – ich bekomm nur beim Gedanken an diese Hundemimik einen Lachkrampf!!!
  • Das aktuelle Coldplay-Album “Mylo Xyloto”.

    Mylo Xyloto
    (Quelle)

    Ich habe das gerade erst für mich entdeckt und bin total begeistert! Absolut empfehlenswert.

  • Kokosnussöl als Nachtcreme fürs Gesicht.
    Die Haut meiner Wangenpartie ist gerade unglaublich trocken, schuppig und empfindlich. Das Kokosnussöl ist nicht nur als Körpercreme toll, sondern auch als Gesichtscreme. Abends mache ich zur Zeit auf trockene Stellen eine dickere Schicht und morgens ist wieder alles schön weich!
  • In diesem Artikel erklärt Foodwatch, warum in der Massentierhaltung systematisch gegen Tierrecht verstoßen wird.
  • Der Nagellack “Black Pearl” von Chanel – die Farbe ist echt gigantisch und wird dem Namen voll gerecht! Ausnahmsweise lohnt sich hier der hohe Preis, den man für einen Chanel-Lack hinlegen muss, da es keine Probleme mit der Haltbarkeit oder Trocknung gibt.
    CHANEL 'Black Pearl' - 513
    (Quelle)

Was waren eure Favoriten diesen Monat?

3 Comments

  • Das mit dem Kokosnussöl als Nachtcreme werde ich heute auch mal testen. Durch das eiskalte Wetter ist meine Haut im Moment ziemlich trocken. Ich hab das Kokonussöl von Bio Planète daheim und bin schon auf morgen früh gespannt 🙂 LG Sandra

  • Dann bin ich mal gespannt, ob das Kokosnussöl bei dir auch hilft! Ansonsten kann ich noch die Avocado-Gesichtscreme von Alnatura empfehlen, die ich immer verwende, wenn ich bei Kälte draußen laufen gehe. Die ist richtig schön reichhaltig. 🙂

  • Ich habs letzte Nacht ausprobiert und finde das Kokosöl wirklich klasse für die Haut. Heute morgen waren die trockenen Stellen verschwunden. Danke für den Tipp! LG Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.