Was uns das Leben lehrt – Oprah’s Lifeclasses

Vielleicht habt ihr an der einen oder anderen Stelle schon von Oprah’s Lifeclasses gehört.

image

Ich selbst bin durch einen Post von Angela darauf gekommen. Wie hätte ich denn auch wissen können, dass Oprah nach Beendigung ihrer super erfolgreichen Talkshow einen eigenen TV-Sender (OWN – Oprah Winfrey Network) aufzieht, welcher vollgepackt ist mit tollen Sendungen? Dazu habe ich Oprahs Schaffen und Walten grundsätzlich zu wenig verfolgt, obwohl ich sie unglaublich beeindruckend finde.
Aber eigentlich ist es ja auch egal, wie ich davon erfahren habe. Ich bin einfach dankbar, dass ich davon erfahren habe, denn ich habe durch die Lifeclasses, speziell durch die 6 Tour-Sendungen, wahnsinnig viel gelernt und es hat so viel Spaß gemacht, sie anzuschauen. Es ist, wie es zur Zeit häufig bei mir ist: Ich finde zu den Themen, die mich gerade persönlich sehr beschäftigen, so viele Infos, tolle Artikel und Beiträge, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll! Das ist so, wie wenn man unbedingt ein bestimmtes Auto-Modell haben möchte: Auf einmal sieht man es überall rumfahren. Und die Lifeclasses gehört auf jeden Fall dazu.

Die Lifeclasses sind eine große Unterrichtsstunde, in der Oprah uns daran teilhaben lässt, was sie von den Menschen sowie deren Erfahrungen und Erlebnissen gelernt  hat, denen sie z.B. in ihrer früheren Show begegnet ist. Es geht hauptsächlich um persönliche sowie spirituelle Entwicklung und wie man das beste aus seinem Leben macht. Jede Sendung steht dabei unter einem bestimmten Themenfokus. In der ersten Staffel war es noch sehr einfach gehalten: Oprah sitzt in ihrem Studio und erzählt. Das Ganze wird angereichert durch Ausschnitte aus der Oprah Winfrey Show. Anschließend gab es noch Webcasts, in denen man das Thema mit ihr vertiefen konnte.

Die zweite Staffel war die große Lifeclass-Tour mit insgesamt 6 Sendungen, welche in St. Louis, New York und Toronto stattgefunden haben. Unterstützt wurde Oprah dabei immer von einem von 4 Experten (in Toronto von allen 4):

  • Iyanla Vanzant
  • Tony Robbins
  • Bishop T.D. Jakes
  • Deepak Chopra

Ich sage auch, das sind alles ganz tolle Persönlichkeiten, von denen man viel lernen kann!
Bei dieser Tour hat Oprah wirklich das Unmögliche möglich gemacht und das Ganze als weltweites Klassenzimmer aufgezogen. Die Shows wurden live auf ihrem Sender, aber auch online übertragen. Sie hat Twitter und Facebook eingebunden. Es waren immer 6 Zuschauer aus der ganzen Welt über Videokonferenz (Skype) integriert. Die Geschichten, die passend zu jedem Thema behandelt wurden, kamen entweder als Einsendungen im Voraus (diese wurden dann intensiver behandelt), oder kamen aus Meldungen aus dem Publikum, Facebook, Skype oder Twitter. Einige Geschichten haben mich wirklich sehr berührt – v.a. welche Unterstützung aus dem direkten Publikum für die jeweiligen Personen kam. Die Atmosphäre ist richtig durch den Bildschirm geschwappt!

Das sind die Themen, die behandelt wurden:

Im Gegensatz zu den Folgen der ersten Staffel, können die Folgen der Tour (zumindest aktuell noch) in voller Länge online angeschaut werden. So habe auch ich mir alle angeschaut, da ich erst Zeit zum Anschauen hatte (nach der Hochzeit), als schon alles vorbei war.

Wer offen ist für solche Themen (und natürlich wer ganz gut englisch versteht), dem kann ich nur ans Herz legen, sich die Lifeclass-Tour-Folgen anzuschauen!
Am besten ihr legt euch auch noch was zum Schreiben zur Seite, denn es werden ein paar tolle Dinge gesagt, die es sich zu notieren lohnt .

Natürlich ist das ganze sehr amerikanisch. Aber in dieser Beziehung mag ich das sehr, da es viel mitreißender ist. Es wird auch oft von Gott gesprochen, aber weniger auf religiöse und vielmehr auf spirituelle Art und Weise. Das fand ich sehr angenehm und es ist ja auch nur eine Bezeichnung für die Ebene, die wir logisch nicht greifen können. Man könnte es auch das Universum, die Seele oder den Zauber, der uns inne wohnt, nennen.
Ich wünschte mir, dass es ein ähnliches Format auch in Deutschland geben würde, denn ich denke, dass es auch hier viele Menschen gibt, die offen sind für solche Themen, aber vielleicht noch nicht den Zugang dazu gefunden haben oder über die Interaktionsmöglichkeiten bestimmte Dinge noch vertiefen möchten. So, wie es Oprah gestaltet hat, ist es auf jeden Fall sehr massentauglich – und das bewundere ich!

Ich glaube, ich werde mir die Tour-Folgen sogar noch ein zweites Mal anschauen. Einfach, weil ich beim ersten Mal bestimmt nicht alles erfassen konnte. Gibt es nicht ein schöneres Kompliment für eine Lehrstunde, als wenn man sie sich nochmal “reinziehen” möchte, nur um sicher zu gehen, dass man auch alles mitbekommen hat?

Habt ihr schon von den Lifeclasses gehört? Habt ihr sie schon angeschaut? Wenn ja, welches ist euer Lieblingsthema?
Ich fand natürlich alle Themen der Tour toll, aber am meisten hat mich das Thema Dankbarkeit angesprochen, v.a. wie man dankbar sein kann, auch wenn einem schlimme Dinge widerfahren sind. Das Tolle daran ist, dass Dankbarkeit einen große positiven Einfluss haben und man sie ganz einfach jeden Tag “üben” kann.

6 Comments

  • ich kenn die lifeclasses auch (auch von angela ;-)) und fand sie auch super!! mich hat "lebe furchtlos" sehr angesprochen, weil ich immer vor allem viel zu viel angst hab!

  • "Lebe furchtlos" war auch super! V.a. die Szene, wo Tony mit der Frau im Publikum spricht, die ihrem alten Unternehmen nachtrauert. Die Frage: "Wem willst du eigentlich gefallen?" hat bei mir die selbe Antwort – und ich war mir das gar nicht so richtig bewusst.

    Ich habe auch immer viel Angst – aber daran habe ich in den letzten Wochen echt gearbeitet und es hat sich einiges an meiner Einstellung geändert.

  • Hi Julia, ich lese gerade die ungefähr 100 Posts, die ich verpasst habe…;) Der Lifeclass-Post ist mir sofort ins Auge gestoßen, da ich diese alle mit Begeisterung geschaut habe. Ich fand die von Anthony Robbins am besten. Ich habe die emotional flood mitgemacht und die war einfach wundervoll!!!! Liebe Grüße, Mimi

  • Hi Mimi!
    Du glaubst gar nicht, wie sehr ich mich freue, wieder einen Kommentar von dir zu lesen. 🙂
    Die mit Anthony Robbins fand ich nicht nur wegen des Themas gut – WOW, das ist mal attraktiver Mann! Und die Stimme erst!!! Was in dieser Lifeclass für mich ein Aha-Moment war, war das Gespräch mit der Frau aus dem Publikum, welche das Muttersein nicht ausgefüllt hat. Die Sache mit dem "Wem willst du es eigentlich recht machen? Wen willst du du von dir überzeugen?" war genau die Frage, die ich mir bis dahin noch nie so bewusst gestellt hatte, die aber sehr wichtig für meine weitere Arbeit an mir selber war.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.