Eure Tipps für eine schöne Schwangerschaft

Mittlerweile bin ich in der 15 Schwangerschaftswoche und mein Bauch beginnt langsam, aber sicher zu wachsen. Während der Schwangerschaft passiert einfach so viel mit einem – körperlich und mental –, auch wenn noch gar kein Bauch da ist. Daher habe ich mir fest vorgenommen, jeden einzelnen Moment bewusst zu erleben und zu genießen. Ich möchte, dass es eine schöne und entspannte Schwangerschaft wird.


Damit mir das gelingt, habe ich über die sozialen Netzwerke um Unterstützung gebeten und ganz viele tolle Tipps bekommen, die ich heute mit dir teilen möchte.

Schwangerschaftstipps

Eure Tipps für eine schöne Schwangerschaft

Es war unglaublich schön, die ganzen Rückmeldungen zu lesen! Ich habe sie noch durch ein paar Dinge ergänzt, die ich selber bereits für mich als Tipps entdeckt habe. So eine Liste zur Hand zu haben ist einfach immer hilfreich, v.a. wenn man sich mal wieder etwas unsicher fühlt und eine kleine Rückbestätigung braucht.

  • Kopf ausschalten und Bauchohren einschalten – wirklich auf den Körper und seine Zeichen hören
  • Schlafen, wenn der Körper danach verlangt
  • Täglich Zeit für den Bauch reservieren
  • Massagen – entweder durch den Partner oder beim Masseur
  • Gönne dir eine Spa-Behandlung speziell für Schwangere
  • Ab ins Wasser – Schwimmen gehen, Aqua-Fitness etc.
  • Schwangerschaftsyoga
  • Gesunde Ernährung
  • Mandeln kauen gegen Sodbrennen
  • Frische Luft gegen Übelkeit
  • Gut sitzende und bequeme BHs, bei Bedarf so schnell wie möglich BHs in der neue Größe kaufen
  • Entspannungsbäder, z.B. mit Lavendelöl
  • Regelmäßige Ruhepausen
  • Geburtstvorbereitungskurs
  • Verbindung mit dem kleinen Wesen aufbauen und jeden Tag mit ihm/ihr durch Bilder “kommunizieren”
  • Eine Hebamme für die Vorsorge
  • Gut überlegen, wo man sein Kind zur Welt bringen will, und bei der Wahl ein gutes (Bauch)Gefühl haben
  • Die Stadelmann-Öle bei allerlei Wehwehchen
  • Orientiere dich nicht zu sehr daran, was andere wann in der Schwangerschaft machen bzw. vorbereiten. Wenn du das Kinderzimmer erst im 7. Monat einrichtest ist das genauso ok, wie wenn es schon im 4. fertig ist.
  • Weniger ist mehr in Sachen Informationsflut – 1-2 Apps und 3-5 Bücher reichen völlig aus! Um Schwangerschaftsforen und Google am besten einen großen Bogen machen
  • Wende dich bei Fragen, Unsicherheiten oder Beschwerden am besten direkt an deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin oder deine Hebamme
  • Lass dich von “wohlgemeinten” Ratschlägen nicht verunsichern
  • Positive Grundeinstellung – nicht so viel über die Dinge grübeln, die vielleicht schief gehen könnten
  • Stress reduzieren
  • Vertraue diesem ganz natürlichen Prozess und akzeptiere, das kleine Zipperlein dazugehören – der Körper arbeitet schließlich auf Marathonniveau
Wenn du noch weitere Tipps für eine schöne und entspannte Schwangerschaft hast, dann hinterlasse einfach einen Kommentar! Ich würde mich sehr freuen, wenn die Liste weiter wächst.
Foto: © Romolo Tavani / Fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.