Steigere dein Selbstvertrauen mit einem Energy Board!

Nachdem ich letzte Woche den Beitrag Feier Deine Misserfolge! geschrieben hatte, hat es in mir ganz schön gearbeitet. Ich habe mich gefragt, wie ich mein Selbstvertrauen hinsichtlich meiner Angst vor Fehlern bzw. meiner Angst vor der Ungewissheit steigern kann. Und die Antwort, die ich auf diese Frage bekam, war für mich auf der einen Seite so naheliegend, dass ich mich gewundert habe, warum ich noch nicht früher darauf gekommen war, und auf der anderen Seite habe ich direkt gemerkt, wie gut sie sich angefühlt hat: Ich muss mir die Erlebnisse und Erfahrungen, auf die ich stolz bin, einfach viel öfter vor Augen führen, v.a. dann, wenn mal wieder Zweifel aufsteigen. Daher bin ich direkt zur Tat geschritten und habe mir ein Energy Board gebastelt!

VisionBoard

Wie ein Energy Board dein Selbstvertrauen steigern kann

Wie bei einem Vision Board hatte ich mit meinem Energy Board das Ziel, mir eine “Gedankenstütze” zu schaffen, die mir positive Erlebnisse vor Augen führt. Bei einem Vision Board visualisiert man seine Vision und seine Ziele als Collage, was eine große Unterstützung dabei ist, seine Wünsche Realität werden zu lassen. Mit meinem Energy Board möchte ich Erlebnisse und Erfahrungen, auf die ich stolz bin, visualisieren. Das Schöne daran: Ein solches Board ist nie fertig, denn es kann immer weiter wachsen. Entweder durch neue Erfahrungen, die man sammelt, oder weil man sich wieder an ein Erlebnis aus der Vergangenheit erinnert, das einem vielleicht in einem neuen positiven Licht erscheint. Es gibt auch keine Regeln, was in eine solche Collage kann: Egal ob große oder kleine Erfahrung, wenn sie für dich einen besonderen Platz in deinem Herzen hat und dir dabei hilft, dein Selbstvertrauen auf eine neue Stufe zu bringen, hat sie einen Platz auf deinem Energy Board verdient.

Bei meinem Energy Board geht es natürlich darum, meine Angst vor Fehlern bzw. meiner Angst vor der Ungewissheit zu reduzieren. Das Bild mit dem Leuchtturm steht z.B. für den Mut, meinen alten Job zu kündigen und das Einhorn für meine ersten Schritte in Richtung Selbstständigkeit. Das Bild von meinem Auto erinnert mich daran, dass ich nach dem Unfall Anfang 2015, der wirklich kein schönes Erlebnis war, innerhalb von zwei Wochen ein neues Auto hatte, weil ich mich trotz des Schocks und des Ärgers direkt darum gekümmert habe.
Doch kann es bei dir natürlich um ganze andere Themen bzw. Baustellen gehen. Wenn du z.B. schüchtern bist und du daran arbeiten möchtest, mehr auf andere Menschen zuzugehen, kannst du auf deinem Energy Board solche Erlebnisse festhalten, bei denen dir das gut gelungen ist. Du kannst ein Energy Board auch nutzen, wenn du mit gesundheitlichen Themen zu kämpfen hast und du eine Motivationshilfe brauchst, um deine Genesung voranzutreiben oder – bei chronischen Krankheiten – ein Fortschreiten aufzuhalten bzw. zu verlangsamen. Gehe mit dem Energy Board das Thema an, das deinem Selbstvertrauen aktuell den größten Boost geben würde.

Ich arbeite gerne mit Bildern, doch du kannst auch mit Texten arbeiten oder beides mischen. Dekorier dein Energy Board, wie es dir gefällt: Verwende Fotos, Zitate, Post-Its, Sticker, Washi-Tape & Co. und tob dich dabei nach Lust und Laune aus. Es muss nur dir gefallen, sonst niemandem. Und dann suchst du dir einen guten Platz bei dir zuhause, an dem du dein Energy Board ganz oft siehst, z.B. im Schlafzimmer oder im Flur. Bei mir steht es über meinem Schreibtisch.

VisionBoard1

Wie sieht es bei dir aus? Hast du bereits ein Energy Board oder etwas ähnliches im Einsatz? Wie kannst du dein Selbstvertrauen zur Zeit vorantreiben?

Es gibt immer etwas zu tun – lasst es uns anpacken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.