Feier Deine Misserfolge!

Ich habe in den letzten Wochen viel darüber nachgedacht, wie sich mein Leben in den letzten Jahren entwickelt hat. So vieles ist anders gekommen, als ich es erwartet hatte, und einiges hat einfach nicht so geklappt, wie ich mir das vor langer, langer Zeit einmal ausgemalt hatte.
Es hat wirklich lange gedauert, bis ich mich mit dem Gedanken anfreunden konnte, dass das Leben nicht linear verläuft, dass es nicht immer nur bergauf gehen kann und dass Misserfolge, Fehler, Rückschläge etc.  zu einem zufriedenen und erfüllten Leben dazugehören. Daher ist mein Aufruf an dich und an mich: Feier deine Misserfolge genauso wie deine Erfolge!

FeierDeineMisserfolge

Hab keine Angst davor, Fehler zu machen

Ich schreibe den heutigen Beitrag nicht nur für dich, sondern auch als Aufruf an mich selber. Ich fühle mich doch sehr oft in meinem Handeln gehemmt, weil ich Angst davor habe, eine falsche Entscheidung zu treffen oder Fehler zu machen. Ich habe daher oft den Eindruck, dass bei mir Dinge ganz schleppend vorangehen, sobald ich aus meiner Komfortzone raus muss. Ich schiebe sie dann gerne auf oder rede mir ein, dass sie doch gar nicht so wichtig seien.
Eins ist klar: Wenn ich möchte, dass mich diese Angst nicht weiter einschränkt, dann muss ich mich ihr stellen – immer wieder aufs Neue. Denn natürlich wird sie nicht von heute auf morgen weg sein. Vielleicht wird mich diese Eigenschaft bis zu einem gewissen Grad auch mein ganzes Leben lang begleiten. Was ich jedoch tun kann – und somit auch du – ist erstens, mir bewusst zu machen, was diese Angst schürt, und zweitens, mehr Selbstvertrauen aus meinen bisherigen Misserfolgen zu schöpfen.

Feier Deine Misserfolge!

Beim genaueren Blick hinter meine Angst-vor-Fehlern-Kulisse habe ich bei mir festgestellt, dass es sich eigentlich nicht direkt um die Angst vor Fehlern dreht, sondern es vielmehr eine Angst vor der Ungewissheit ist. Wenn ich mich in unbekanntes Terrain begebe, dann wird mir unmittelbar bewusst, dass ich eben nicht alles vorhersagen oder planen kann. Das geht natürlich nicht einmal, wenn man in seiner Komfortzone bleibt, aber ich habe das ganz lange ausgeblendet. Daher war z.B. meine Enttäuschung auch so groß, als ich feststellen musste, dass ich mit meinem früheren Job in der IT-Beratung daneben gegriffen hatte. Dabei hatte ich das alles doch so schön risikofrei geplant! Die Komfortzone schützt eben auch nicht vor Misserfolgen.
Die Ungewissheit  können wir zwar minimieren, aber sie wird trotzdem immer ein Teil des Lebens sein. Gerade jetzt, wo mein Mann und ich unser erstes Kind erwarten, bekomme ich das noch deutlicher zu spüren. Was jedoch auch ein Teil des Lebens ist, ist die Gewissheit, die man aus seinen Lebenserfahrungen – also aus allen Erfolgen, Misserfolgen und was dazwischen liegt – ziehen kann, dass am Ende alles gut wird bzw. werden kann. Und genau das meine ich, wenn ich sage “Feier Deine Misserfolge!” Wenn du es schaffst, aus deinen Fehlern zu lernen, wenn du in deinen Rückschlägen auch den Erfahrungsgewinn sehen kannst und wenn du stolz auf dich sein kannst, weil du mutig warst, werden sich deine Misserfolge nicht lange als Misserfolge anfühlen.


Manchmal braucht das natürlich Zeit. Ganz ehrlich: Ich bin manchmal auch noch etwas traurig, weil es mit meiner ersten Jobwahl nicht geklappt hat. Dabei weiß ich aus tiefstem Herzen, dass dieser Beruf nichts für mich ist. Die Traurigkeit kommt aber eher daher, weil ich weiß, wie lange ich mich dagegen gewehrt habe, einen anderen Weg einzuschlagen, und wie schlecht es mir in dieser Zeit ging. Doch auch diese Phase in meinem Leben habe ich überwunden und ich möchte sie genauso wenig missen, wie die vielen schönen Momente. Sie hat mich dorthin gebracht, wo ich heute bin, und ich sehe mich deswegen nicht mehr als Versager. Im Gegenteil! Ich habe mein Leben selbst in die Hand genommen und verändert. Außerdem sehe ich auch, warum ich damals diesen Berufsweg eingeschlagen habe, und zu diesem Zeitpunkt war die Entscheidung für mich richtig. Und das wirst du bestimmt auch zu vielen deiner Misserfolge sagen können. Nicht die Fehler, die wir machen, bestimmen uns, sondern wie wir mit ihnen umgehen und was wir aus ihnen machen.

Das Leben ist ein Abenteuer! Begegne ihm mutig und mit voller Hingabe, dann wirst du dich immer erfolgreich fühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.