26 km – Darf’s ein bisschen mehr sein?

Montag, 29. September 2014
Das Marathontraining erstaunt mich immer wieder aufs Neue. Da denkt man, dass es bei dem erreichten Laufpensum einfach keine guten Trainingswochen mehr geben kann, schon wird es wieder besser. Wobei ich den Bericht zur letzten Trainingswoche doch vor dem heutigen langen Lauf hätte schreiben sollen, als ich noch total euphorisch von diesem “Zwischenhoch” war (der heutige Lauf war nicht so schön). Doch vielleicht gibt mir der Rückblick auf die gute letzte Woche ja für den Rest der aktuellen Trainingswoche einen Motivationsschub.

26 km sind es beim langen Lauf geworden. Das waren nicht nur 4 km mehr als in der Vorwoche, sondern auch 1 km als im Plan stand.

266

Pin It

„21 DAYS OF OM“-Challenge von YogaMeHome.org

Donnerstag, 25. September 2014
Die dunkle Jahreszeit rückt näher: Die Tage werden kürzer, das Wetter ungemütlicher und es zieht uns mehr nach drinnen. Warum also die Übergangszeit des goldenen Oktobers nicht dazu nutzen, den Blick nach Innen zu kehren und dem Körper gleichzeitig etwas Gutes zu tun. Ihr wisst, wie ihr beides gleichzeitig erreichen könnt: Mit Yoga.
Daher freut es mich, euch die „21 DAYS OF OM“-Challenge von YogaMeHome.org vorstellen zu dürfen, welche am 01. Oktober startet.

21daysofOM_ymh_600x154_v3_blau

Die Challenge steht unter dem Motto “Yoga immer und überall” und soll unterstreichen, dass es ganz einfach ist, Yoga in seinen Alltag zu integrieren. Es muss nicht immer die schweißtreibende 90-minütige Stunde im Yoga-Studio sein. Manchmal reichen auch ein paar Minuten Meditation oder Atemübung, damit man sich wieder ein Stück näher ist und mehr Kraft hat.
Mit YogaMeHome.org wird es sogar noch einfacher, täglich zu yogieren, denn ihr findet dort über 260 Yoga-Videos! Und dieses Angebot könnt ihr während der Challenge unverbindlich testen, indem ihr euch einfach mit dem
Gutscheincode "21DAYSOFOM"
für 21 Tage lang kostenlos auf YogaMeHome.org anmeldet.
Ich werde das Angebot von YogaMeHome.org gemeinsam mit euch ausprobieren, denn ich kann zum Endspurt meines Marathontrainings ein bisschen mehr Yoga in meinem Leben gut gebrauchen. Neben mir sind noch viele weitere BloggerInnen mit von der Partie:

yogan-om.de - Der Blog rund um Yoga und vegane Lebensweise
glowinglife.de - Der Blog rund um Yoga und kreatives Leben
veganblatt.de - Das Magazin für veganen Lebensstil
www.feierabendyogi.de - der Blog von Stefan, mit viel Humor und Skurrilem aus der Yogawelt
www.getyoga.de - Das Portal in die Welt des Yoga
www.Yogastern.com - Kinder - und Vinyasa Yogalehrerin aus Wiesbaden
om-shanti-duesseldorf.blogspot.co.at - Yogalehrerin Vanessa bloggt aus der schönsten Stadt am Rein
www.yogalexia.at - Yogalehrerin Alexia bloggt und organisiert für Euch die 21 Days of Om
www.embody-yoga.at - Yogalehrerin Susanna bloggt über Yoga, Tarot und TCM
Carina Fürnkranz Facebook Wall - liebt veganes Kochen und Aktivismus für Tierrechte
www.eattrainlove.de - "Einfach gesund Leben" nimmt sich Kristin nicht nur für ihren Blog, sondern auch für die Challenge als Motto
www.hejseaside.squarespace.com - Laura schreibt Buch- und Reisekritiken
www.joyoga.net - Sabrina, Yogabegeisterte Teetrinkerin aus dem schönen Tirol

Doch ist für euch nicht nur der kostenlose Zugang zu YogaMeHome.org drin, wenn ihr an der Challenge teilnehmt. ES GIBT NÄMLICH TOLLE PREISE ZU GEWINNEN! U.a. einen Einkaufsgutschein von Wellicious über 100 Euro, ein Jahresabo von YogaMeHome, kostbare Mala-Ketten von Satya Mani, Bio-Meditationskissen von Lotuscrafts, ein Jahres-Abo des Magazins „YogaZeit“, Bücher und vieles mehr.
Was ihr dafür tun müsst? Bringt euch mit euren Erfahrungen zur Challenge entweder als Kommentar bei den teilnehmenden Blogs oder auf der Facebook-Seite zur Challenge. Mein Erfahrungen könnt ihr auf Facebook, Twitter oder Instagram verfolgen. Außerdem werde ich zwischendurch auch auf dem Blog darüber berichten.

Ich freue mich schon aufs kollektive Yogieren mit euch!
Pin It

22 km – Raus aus der Komfortzone

Sonntag, 21. September 2014
Laufen, laufen, laufen. Auch wenn ich zur Zeit “nur” drei Mal die Woche meine Laufschuhe schnüre, dreht es sich in meinem Kopf gerade oft ums Thema Laufen. Leider sind das  nicht immer positiven Gedanken, denn ich zweifle und hadere seit zwei Wochen sehr mit meinem Marathon-Vorhaben.
Hat jemand gesagt, dass Marathontraining einfach sei? Nein. Aber ich habe es mir ehrlich gesagt nicht so anstrengend vorgestellt. Ich bewege mich gerade gefühlt ständig außerhalb meiner Komfortzone  - nicht nur in Sachen Laufen, sondern auch durch das Zusammenspiel mit meinen Kursen, der Therapie, der Arbeit, dem Wohnungsbau etc. Das alles fühlt sich in Summe nicht so prickelnd an und ich bin gerade nicht davon überzeugt, dass ich es am 26.10. tatsächlich schaffe 42,195 km zu laufen.

Ich bleibe trotzdem dran, denn so ganz habe ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass ich in Frankfurt über die Ziellinie laufen werden.

Pin It

Gedankenspiele beim langen Lauf

Freitag, 12. September 2014
In den letzten Tagen hat mich die Realität meines Vorhabens endgültig gepackt: Ich will tatsächlich einen Marathon laufen? Auf was habe ich mich da bloß eingelassen?!?!?!?!?

Ich habe gerade wirklich ein bisschen Panik, weil ich erst jetzt anfange zu begreifen, was es wirklich für mich heißt, dass ich mich auf einen Marathon vorbereite. Was zwei Wochen so ausmachen können, ist schon erstaunlich, denn in meinem letzten Marathon-Post war ich ja noch recht gelassen.

Pin It

Bauchkiller #3 – Let’s Twist

Sonntag, 7. September 2014
Ich weiß, dass Sonntag der Tag der Ruhe sein sollte. Doch heißt Ruhe bzw. Ausruhen ja nicht zwingender Weise, dass man sich nicht doch ein bisschen bewegen kann. Daher gibt es heute ein neues Bauchkiller-Workout für euch, das nur 10 Minuten dauert und v.a. eure schrägen Bauchmuskel zum Brennen bringen wird.

Viel Spaß dabei!

Bauchkiller#3

Pin It
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...