Fastenzeit = Grüne-Smoothie-Zeit

Freitag, 5. Februar 2016
Wer mit Fastenzeit automatisch an Verzicht denkt, der hebt bitte mal die Hand! [Meine Hand ist oben.] Und ja, das ist auch der ursprüngliche Gedanke dabei. Aber irgendwie habe ich dieses Jahr keine Lust auf Enthaltsamkeit. Natürlich gingen mir ein paar gängige Fastenzeit-Projekte durch den Kopf, wie der Verzicht auf Zucker oder Konsumfasten. Es kann eine unglaublich tolle und interessante Erfahrung sein, bestimmte Dinge einfach mal wegzulassen. Doch dieses Jahr habe ich nicht Lust auf weniger, ich habe Lust auf MEHR. Ich will mich nicht einschränken, ich will mich auf Vielfalt und Fülle konzentrieren.

Ich habe außerdem mal wieder Lust auf eine kleine Challenge. Ich habe schon ewig keine mehr gemacht und war auch lange total genervt vom Begriff an sich. Alles war auf einmal eine Challenge bzw. musste eine Challenge sein: Yoga Challenge, Fitness Challenge, Clean Eating Challenge usw. Irgendwie war das scheinbar der einzige Weg, wie man sich einem Thema annehmen konnte, und ich war selbst fast ein bisschen süchtig danach, bis ich dem ganzen überdrüssig wurde. Doch jetzt merke ich, dass ich mich wieder einem kleinen Projekt, einer Herausforderung verpflichten möchte. Warum also nicht die anstehende Fastenzeit genau dazu nutzen?

Fastenzeit_GrünerSmoothiesZeit
Pin It

Wundervoll – Mein Wort für 2016

Mittwoch, 3. Februar 2016
Der erste Monat in diesem Jahr ist schon wieder vorbei! Und ich habe den Januar schon dazu genutzt, meinem Wort für 2016 ein bisschen Leben einzuhauchen. Daher möchte ich dieses Wort, wie ich dazu kam und was es mir bedeutet, heute mit dir teilen. Denn gerade der Prozess, ein solches Wort bzw. Motto für sich zu finden, ist richtig schön, unglaublich einfach und war in den letzten Jahren eine große Stütze für mich.

wundervoll
Pin It

Gemüseragout mit Rosmarin-Couscous

Sonntag, 24. Januar 2016
Hallo an diesem wunderschönen Sonntag! Das Wetter bei mir ist zwar nicht so wunderschön, aber ich habe heute einfach einen guten Tag. Ich hoffe, du auch! Und was gehört zu einem wunderschönen Tag auf jeden Fall dazu? Genau: Was Leckeres zu essen.
Daher habe ich heute eine tolle Rezeptkreation für dich, die ich beim Durchstöbern von verschiedenen Kochbüchern zusammengestellt habe. Hier eine Idee, dort eine Idee, mit den Zutaten variiert und schon ist ein neues Gericht entstanden. Ich habe wirklich schon viel zu lange nicht mehr so richtig in meinen Kochbüchern gestöbert und fast vergessen, was mir daran am meisten Spaß macht: Es ist nicht das genaue Nachkochen von Rezepten, sondern dass es mich zum Kreieren von eigenen Rezepten inspiriert.

Der Star des heutigen Gerichts ist definitiv das Rosmarin-Couscous. Das ist so unglaublich lecker und hat für mich einen richtigen Suchtfaktor! Ich muss unbedingt ausprobieren, ob das auch so gut schmeckt, wenn man statt Couscous z.B. Hirse oder Quinoa verwendet. Das Gemüseragout hat bei mir durch die Chilischote ordentlich Pfiff bekommen. Das war diese Woche aber nicht so tragisch, da das Feuer von innen sehr gut gegen die Kälte von außen geholfen hat. Wer es nicht scharf mag, der kann die Chilischote natürlich weglassen.

Gemüseragout_RosmarinCousCous2
Pin It

Ankommen und Weitergehen – Jahresrückblick 2015

Mittwoch, 20. Januar 2016
Es ist nie zu spät zurückzuschauen. Das habe ich heute für mich beschlossen, als mir wieder Gedanken wie „Mann, der Januar ist schon fast rum und du hast den Beitrag zum Jahresrückblick 2015 immer noch nicht geschrieben.“ und „Ach, das überspringe ich jetzt einfach und schreib über was anderes.“ durch den Kopf gingen. Doch gleichzeitig hat mir mein Herz gesagt, dass ich wirklich darüber schreiben möchte und dass es keinen falschen Zeitpunkt dafür gibt – Hauptsache, ich tue es einfach.

Meine innere Stimme hat sich noch mehr bestätigt, als ich den Blogpost, in welchem ich mein Motto für 2015 vorgestellt hatte, nochmals gelesen habe: Ankommen & Weitergehen . Auch jetzt spüre ich immer noch eine tiefe Verbundenheit für das, was ich mit diesem Motto ausdrücken wollte. Und ich kann jetzt rückblickend sagen, wie wunderbar es mich durch das Jahr gebracht hat, da es mir wirklich wahnsinnig oft präsent war.

Jahresrückblick2015
Pin It

5 Urlaubsgewohnheiten, die meinen Alltag berreichern

Freitag, 15. Januar 2016
Ich wünsche euch allen noch ein gutes neues Jahr! Lasst 2016 erfüllt sein von Liebe, Lachen, Abenteuern, Freude, Neugier und Entdeckungen – denn das wünsche ich mir auch für mich.
Nach meinem Urlaub ist es richtig schön, wieder für den Blog in die Tasten zu hauen. Dass sich der Urlaub bei der Arbeit auch auf den Blog ausdehnen würde, war so nicht geplant. Doch es hat sich einfach richtig angefühlt, auch hier mal ein bisschen Abstand zu bekommen. Denn genau das ist meiner Meinung nach das wichtigste am Urlaub: Abstand vom Alltag zu bekommen. Von der Routine, den gewohnten Abläufen, dem alltäglichen Schaffen – auch wenn man seine Arbeit liebt – und ab und zu auch von den eigenen vier Wänden.
Letzteres war bei mir zwar dieses Mal nicht der Fall, da ich den Urlaub zuhause verbracht habe. Ja, die ganzen drei Wochen! Ich weiß, dass es Menschen gibt, die jede Möglichkeit zum Wegfahren nutzen. Aber ich brauche auch ab und zu so richtig viel Zeit zuhause. “Einfach mal wohnen” sag ich dazu. Und gerade dieses Mal habe ich trotz fehlenden Tapetenwechsels erstaunlich viel Abstand von meinem Alltag bekommen. Eben genau so viel, dass ich darüber reflektieren konnte, was mir daran gefällt, was ich vielleicht nur noch aus Gewohnheit mache, was ich wieder verändern möchte.
Abstand vom Alltag. Früher hieß das für mich, dass ich mich emotional davon abgrenzen wollte. “Ah, damit will ich mich doch im Urlaub nicht beschäftigen – deswegen habe ich ja Urlaub.” Doch so erlebe ich das jetzt nicht mehr. Im Gegenteil: Mir kommt dieser Drang nach Abgrenzung mittlerweile recht befremdlich vor.
Daher habe ich im Urlaub auch einige Dinge erlebt, sozusagen Urlaubsgewohnheiten, die in Zukunft auch meinen “normalen” Alltag bereichern sollen. Es geht eben immer in beide Richtungen.

Urlaubsgewohnheiten_1 Urlaubsgewohnheiten_3 Urlaubsgewohnheiten_4
Pin It
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...